Erfolgreiche Abwehr wirtschaftskrimineller Handlungen


In diesem Seminar werden Revisoren, Anti-Fraudmanager und Compliance-Beauftragte mit dem R√ľstzeug ausgestattet, Wirtschaftskriminalit√§t erfolgreich zu bek√§mpfen. Es ist als Seminar von Praktikern f√ľr Praktiker mit tats√§chlichen Fallbeispielen und integrierter L√∂sungsfindung aufgebaut. Die verschiedenen Erkl√§rungsmodelle und Motivlagen von Wirtschaftskriminalit√§t werden vorgestellt, erl√§utert und diskutiert. Best Practices diverser in der Abwehr wirtschaftskrimineller Handlungen erfolgreicher Unternehmen unterst√ľtzen die Einordnung der eigenen Unternehmensaktivit√§ten.
 
  Programm
  • Begriffsfindung, rechtliche Rahmenbedingungen, Auspr√§gungsformen,Bundeslagebilder
    Gefährdung Wirtschaftskriminalität
    Bundeslagebilder Korruption sowie organisierte Kriminalität
    Bundeslagebild Kriminalität mit Informations- und Kommunikationssystemen
  • Pr√§ventionsgrundlagen
    Unternehmens- / Wertekultur / Vorbildfunktion des Managements
    Unternehmensstrategie und Leitbild
    Ehren- und Verhaltenskodex
    IKS / Funktionstrennung / 4-Augen-Prinzip / Kontrollkultur
    Gefährdungsanalysen
  • Aktuelle Gef√§hrdungssituation in Unternehmen, Analyse, Prophylaxe
    Gef√§hrdungslage f√ľr Unternehmen anhand aktueller Beispiele
    Ziele und Nutzen einer Gefährdungsanalyse
    Branchen- und unternehmensformspezifische Besonderheiten / Bedingungen
    Vorstellung eines praxiserprobten Phasenkonzeptes
    Die Rolle der Revision bei der Erstellung einer spezifischen Gefährdungsanalyse
    Hinweise f√ľr die praktische Umsetzung
    Einbindung in benachbarte Unternehmensfunktionen
    Präventionsansätze
  • Zielgerichteter Aufbau eines Pr√§ventionskonzeptes / Handlungshilfen
    Fraudprevention
    Frauddetection
    Fraud Response Plan
  • Pr√ľfung des Anti-Fraud-Managementsystems (DIIR-Revisionsstandard Nr. 5)
  • Lessons Learned
    Anwendung auf aktuelle Fälle von Wirtschaftskriminalität und Korruption
    Best Practises / E-Learning / Whistleblowing
    √úbertragung auf das eigene Unternehmen / die eigene Organisation
 
  Seminarziel Die Teilnehmer werden in den verschiedenen Erkl√§rungsmodellen und Motivlagen wirtschaftskrimineller Handlungen geschult. Dazu werden aktuelle Studien der gro√üen Wirtschaftspr√ľfungsgesellschaften sowie Lagebilder herangezogen. Die Teilnehmer erhalten wertvolle Handlungshilfen f√ľr den Aufbau von Fraudprevention, Frauddetection und Fraudresponse im eigenen Unternehmen.  
  Teilnehmerkreis Pr√ľfungserfahrene Revisoren, Anti-Fraud-Manager, Compliance-Beauftragte  
  Lehrmethode Fallstudien aktueller Vorkommnisse von Wirtschaftskriminalit√§t  
  Seminartermine  
  Seminarort Seminar-Nr. 2017210
Spener-Haus
Dominikanergasse 5, 60311 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0)69 21 65 14 10, Fax +49 (0)69 21 65 15 22 E-Mail: rezeption@spenerhaus.de
  • Wir bitten Sie, Ihre Zimmerbuchung selbst vorzunehmen.
  • Teilnahmegeb√ľhr einschlie√ülich Seminardokumentation, Pausengetr√§nken und Mittagessen (Seminaranteil nach ¬ß4 Nr. 22 UStG umsatzsteuerfrei, Verpflegungsanteil zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer).
Seminar-Nr. 2017524
relexa Hotel Frankfurt am Main
Lurgiallee 2, 60439 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0)69 95 77 80, Fax +49 (0)69  95 77 88 00
  •  Zimmerpreis 158,‚Äď EUR pro Einzelzimmer und Tag inkl. Vollpension. Soweit Sie nicht im Tagungshotel wohnen, wird Ihnen eine Tagungspauschale von 59,- EUR pro Tag (ohne Abendessen) berechnet.
Mit Ihrer Anmeldung zum Seminar ist f√ľr Sie im jeweiligen Hotel automatisch in Ihrem Namen und auf Ihre Rechnung ein Zimmer reserviert. Wir ben√∂tigen lediglich von Ihnen Ihre Anreise- und Abreisedaten, um deren Benennung wir Sie im Zusammenhang mit der Seminaranmeldung bitten. Die Kosten f√ľr Unterkunft, Verpflegung und Tagungspauschale sind nicht in der Teilnehmergeb√ľhr enthalten. Sie werden Ihnen vom Hotel direkt in Rechnung gestellt. Eine Tagespauschale wird Ihnen vom Hotel berechnet: a) Bei Anreise am Seminartag zus√§tzlich f√ľr diesen Tag und b) bei Seminarbuchung ohne Zimmerreservierung. Wegen der f√ľr den Lernprozess so wichtigen Klausuratmosph√§re ist es erforderlich, dass alle Teilnehmer im Tagungshotel untergebracht sind.