Seminare ├ľffentliche Verwaltung Grundstufe
  Nr. 2018022  
  Thema Praxisseminar Vergaberecht f├╝r EU-gef├Ârderte Projekte  
  Referenten Karlheinz Heckert  
  Termin von19. Februar 2018, 10:00 Uhr
bis20. Februar 2018, 16:00 Uhr


 
  Seminarort 60439 Frankfurt am Main
relexa hotel Frankfurt/Main, Lurgiallee 2
 
  Gebühr 1.010,00 € für Mitglieder des DIIR
1.085,00 € für Nichtmitglieder
 
  Seminaranmeldung

Wenn Sie sich regelm├Ą├čig f├╝r unsere Seminare anmelden, empfiehlt sich die Registrierung auf unserer Webseite.

Sollten Sie bereits registriert sein, k├Ânnen Sie sich hier einloggen.

   

Praxisseminar Vergaberecht f├╝r EU-gef├Ârderte Projekte


Unregelm├Ą├čigkeiten in der Anwendung des Vergaberechts stellen bei EU-F├Ârderungen durch die Europ├Ąischen Struktur- und Investitionsfonds (ESIF) eine Hauptfehlerquelle dar, welche es zu vermeiden gilt. Daher m├╝ssen alle Verantwortlichen ÔÇô Pr├╝fer, Sachbearbeiter wie Vor-gesetzte - mit den aktuellen Verordnungen der EU-Fonds (wie z. B. EFRE & ESF) der laufen-den F├Ârderperiode 2014-2020 vertraut sein. Verst├Â├če gegen die Rechtsvorschriften in EU-gef├Ârderten Projekten sind dahingehend besonders relevant, als diese nicht nur zur Minde-rung von F├Ârdergeldern, sondern gar zur vollst├Ąndigen R├╝ckforderung bzw. Nichtauszahlung der gew├Ąhrten Mittel f├╝hren k├Ânnen. Daher verst├Ąrken die Europ├Ąische Kommission und die Mitgliedstaaten die ├ťberpr├╝fung ├Âffentlicher Vergaben in der aktuellen F├Ârderperiode.
Weiterhin m├╝ssen die im EU-F├Ârderungsprozess beteiligten Akteure auch den neuen Anfor-derungen des nationalen und europ├Ąischen Vergaberechts gerecht werden. Entsprechende ├änderungen sind aufgrund der Modernisierung des Vergaberechts im April 2016 in Kraft ge-treten und nicht nur das: auch danach gab es weitere ├änderungen: so ist eine weitere, neue VOB/A (Juni 2016) verabschiedet worden und die UVgO (verabschiedet im Bundesanzeiger im Februar 2017) ersetzt den 1. Abschnitt der VOL/A.
├ľffentliche Auftragsvergaben m├╝ssen ├╝berpr├╝ft und vergaberechtliche Unstimmigkeiten er-kannt sowie richtig bewertet werden. Eine Aufgabe, f├╝r die eine entsprechende Kenntnis des Vergaberechts und der vergaberechtlichen Rechtsprechung zwingend erforderlich ist. Das Seminar tr├Ągt diesem Umstand Rechnung. Insbesondere anhand von Beispielsf├Ąllen aus der Praxis werden die vergaberechtlichen Grundlagen vermittelt, die typischen Fehler im Vergabeverfahren erl├Ąutert und (im gegenseitigen Dialog) aktuelle Detailfragen behandelt.
Das Seminar soll Basis- und Detailwissen aus der Praxis f├╝r die Praxis vermitteln.
 
  Programm
  • Grundlagen des Vergaberechts
    • Aufbau und Rechtsvorschriften des europ├Ąischen und nationalen Vergabe-rechts
    • Verfahrensgrunds├Ątze (Wettbewerb, Gleichbehandlung, Transparenz, Mittel-standsf├Ârderung)
    • Voraussetzungen der Ausschreibungspflicht und Ausnahmen
  • Leitfaden f├╝r unterschwellige Vergaben f├╝r EU-gef├Ârderte Projekte
    • ├ťberblick Vergabearten unterhalb der Schwellenwerte
    • Korrekte Durchf├╝hrung der einzelnen Vergabearten
    • Fehlerquellen bei der Vorbereitung des Vergabeverfahrens
    • Fehlerquellen bei der Durchf├╝hrung des Vergabeverfahrens
    • Folgen und Sanktionen bei Vergabeverst├Â├čen
  • Leitfaden f├╝r oberschwellige Vergaben f├╝r EU-gef├Ârderte Projekte
    • ├ťberblick Vergabearten oberhalb der Schwellenwerte
    • Korrekte Durchf├╝hrung der einzelnen Vergabearten
    • Fehlerquellen bei der Vorbereitung des Vergabeverfahrens
    • Fehlerquellen bei der Durchf├╝hrung des Vergabeverfahrens
    • Folgen und Sanktionen bei Vergabeverst├Â├čen
  • Vorbereitung auf Pr├╝fungen durch Pr├╝fbeh├Ârden und die
    Europ├Ąische Kommission
    • Pr├╝fungsumfang
    • Worauf achten Pr├╝fbeh├Ârden und die Europ├Ąische Kommission?
    • Vermeidung von Beanstandungen
  • Fallbearbeitung aus der Praxis
    • Aktuelle F├Ąlle (Diskussion)
    • Aktuelle F├Ąlle (Gruppenarbeit)
    • Aktuelle F├Ąlle der Teilnehmer (Diskussion)
 
  Seminarziel Vermittlung vergaberechtlicher Kenntnisse zur Vermeidung von Fehlern bei EU-Pr├╝fungen  
  Teilnehmerkreis Mitarbeiter der zu pr├╝fenden Fachbereiche und Pr├╝fer von Verwaltungen, Bescheinigungs- und Pr├╝fbeh├Ârden, sowie deren Vorgesetzte.  
  Lehrmethode Lehrvortrag, Diskussion, Fallstudien  
  Seminarort Bitte beachten Sie folgende Informationen:
  • Wir bitten Sie, Ihre Zimmerbuchung selbst vorzunehmen.
  • Teilnahmegeb├╝hr einschlie├člich Seminardokumentation (digital), Pausengetr├Ąnken und Mittagessen (Seminaranteil nach ┬ž4 Nr. 22 UStG umsatzsteuerfrei, Verpflegungsanteil zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer).
 
  Hinweis Bitte aktuelle VOB/A, VOL/A und Vergabeverordnung (VgV) zum Praxisseminar mitbringen.