Seminare Kreditinstitute Allgemein Grundstufe
  Nr. 2018040  
  Thema Betrugsdelikte bei privaten Immobilienfinanzierungen  
  Referenten Andr√© Althof  
  Termin 06. M√§rz 2018 09:30 Uhr bis 17:00 Uhr

 
  Seminarort 60486 Frankfurt am Main
DIIR e.V., Theodor-Heuss-Allee 108
 
  Gebühr 611,00 € für Mitglieder des DIIR
661,00 € für Nichtmitglieder
 
  Seminaranmeldung

Wenn Sie sich regelm√§√üig f√ľr unsere Seminare anmelden, empfiehlt sich die Registrierung auf unserer Webseite.

Sollten Sie bereits registriert sein, können Sie sich hier einloggen.

   

Betrugsdelikte bei privaten Immobilienfinanzierungen


In diesem Seminar werden Revisoren, Schnittstellenkoordinatoren bzw. Beauftragte der Zentralen Stelle f√ľr die Typologien beim Kreditbetrug im Bereich der privaten Immobilienfinanzierung sensibilisiert. Es ist als Seminar von Praktikern f√ľr Praktiker mit tats√§chlichen Fallbeispielen und m√∂glichen Pr√ľfungsans√§tzen aufgebaut. Das Thema "Schrottimmobilie" ist kein Relikt vergangener Tage, nach wie vor werden mit dem Verkauf verlustreicher Wohnungen an ahnungslose Erwerber Millionenbetr√§ge verdient. Dabei werden immer wieder Kreditinstitute, Bausparkassen oder Versicherungsunternehmen Zielscheibe betr√ľgerischer Machenschaften. Selbst wenn der finanzielle Schaden sich in Grenzen h√§lt, kann das Reputationsrisiko ein Institut oder eine Institutsgruppe schwer belasten.
 
  Programm
  • Rahmenbedingungen f√ľr den Erfolg von Betrugsmethoden
    • Immobilie als wesentlicher Bestandteil des Verm√∂gensaufbaus
    • Niedrigzinsphase
    • Merkmale der unseri√∂sen Anbieter/T√§ter
    • Lage der Kreditinstitute
    • Volkswirtschaftliches Umfeld
  • Wirtschaftskriminalit√§t
    • Definition
    • Auswirkungen auf die Gesellschaft
    • Arten der Finanzierungsdelikte
    • Polizeiliche Kriminalit√§tsstatistik
  • Grauer Kapitalmarkt
    • Definition
    • Wege der Gesch√§ftsanbahnung
    • Unseri√∂se Methoden mit Immobilienbezug
  •  Aufsichtsrechtliche Grundlagen
    • ¬ß 27 der Pr√ľfungsberichtsverordnung
    • Kreditrisiko versus Operationelles Risiko
  • Praxisf√§lle
    • Immobilienfinanzierungen in der Gr√∂√üenordnung von T‚ā¨ 180 bis 4 Mio. ‚ā¨
  • Methodik und Motive
  • Betrugspr√§vention
    • Pr√§ventionsma√ünahmen im Kreditprozess bzw. im Kreditinstitut
    • Spannungsfeld "Strafanzeige"
 
  Seminarziel Den Teilnehmern werden anhand von konkreten Praxisf√§llen die Motivlagen und Handlungsweisen verd√§chtiger T√§ter aufgezeigt. Nicht selten sind sogar Bankmitarbeiter oder Notare direkt bzw. indirekt an den betr√ľgerischen Handlungen beteiligt. Die Teilnehmer erhalten wertvolle Hinweise an welchen Stellen sich u.a. in den Kreditunterlagen Auff√§lligkeiten befinden, die einen Betrugsverdacht erh√§rten k√∂nnen.  
  Teilnehmerkreis Pr√ľfungserfahrene Revisoren, Mitarbeiter des Beauftragtenwesens, Anti-Fraudmanager  
  Lehrmethode Fallstudien konkreter Betrugsmethoden bei privaten Immobilienfinanzierungen  
  Seminarort Bitte beachten Sie folgende Informationen:
  • Wir bitten Sie, Ihre Zimmerbuchung selbst vorzunehmen.
  • Teilnahmegeb√ľhr einschlie√ülich Seminardokumentation (digital), Pausengetr√§nken und Mittagessen (Seminaranteil nach ¬ß4 Nr. 22 UStG umsatzsteuerfrei, Verpflegungsanteil zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer).