Seminare Soft Skills Grundstufe
  Nr. 2018212  
  Thema Fraud Investigation Training  
  Referenten Dipl.-Betriebswirt Alexander Wagner,
Dipl.-Volksw. Mario Kaiser
 
  Termin von26. September 2018, 09:00 Uhr
bis28. September 2018, 15:30 Uhr


 
  Seminarort 60311 Frankfurt am Main
Das Spenerhaus, Dominikanergasse 5
 
  Gebühr 1.470,00 € für Mitglieder des DIIR
1.575,00 € für Nichtmitglieder
 
  Seminaranmeldung

Wenn Sie sich regelmäßig für unsere Seminare anmelden, empfiehlt sich die Registrierung auf unserer Webseite.

Sollten Sie bereits registriert sein, können Sie sich hier einloggen.

   

Fraud Investigation Training


In vielen Unternehmen besteht die Erwartungshaltung, dass Fraud Investigati-ons auch durch die Interne Revision durchgeführt werden soll. Die professionelle Untersuchung wirtschaftskrimineller Handlungen erfordert methodische und rechtliche Kompetenzen z. B. über rechtliche Rahmenbedin-gungen, Datenschutz, Ermittlungstechnik, gerichtsverwertbare Beweissicherung. Das Training beinhaltet nach dem Prinzip „aus der Praxis – für die Praxis“ die grundlegenden Aspekte der Durchführung einer unternehmensinternen Fraud Investigation. Die Teilnehmer profitieren von praxisnahmen Tipps und Tricks und von der kriminalistischen Erfahrung langjähriger Referenten.
 
  Programm
  • DurchfĂĽhrung von Fraud Investigations:
    • Idealtypischer Ablauf und Festlegung konkreter Untersuchungsziele
    • Strategie und Ermittlungstaktik
    • Gerichtsverwertbare Beweismittelsicherung und Besonderheiten bei digitalen Beweismitteln
    • Eigenschaften eines guten Ermittlers
    • Einsatz von Litigation Support Software 
  • Rechtlicher Rahmen:
    • Rechtliche Grundlagen und Grenzen von internen Fraud Investigations
    • Auskunfts- und Mitwirkungspflichten sowie Datenschutz
  • Praxisorientierte Fallstudie:
    • Anwendung der erlernten Kenntnisse fĂĽr die Bearbeitung einer facettenreichen Fallstudie in kleinen Untersuchungsteams
    • Komplexer Fall mit individuellen und unterschiedlichen Lösungswegen und Strategien, Auswertung „echter“ Geschäftsunterlagen, Internetrecherchen in öffentlichen Quellen usw.
  • Erfahrungsberichte:
    • Ergänzung der vermittelten Theorie durch anschauliche Praxisbeispiele, Tipps und Tricks sowie Lösungsansätze fĂĽr mögliche Schwierigkeiten und besondere Situationen
  • Trainingsziele
    • Professionalisierung der DurchfĂĽhrung interner Fraud Investigations
    • Vermittlung von rechtlichen, technischen und taktischen Grundlagen fĂĽr die DurchfĂĽhrung unternehmensinterner Fraud Investigations
    • Schulung des kriminalistischen Denkens
    • Vorbereitung und Coaching der Teilnehmer zum Umgang mit schwierigen Situationen, z.B. Widerstand und Störung des Untersuchungsablaufs 
  • Lehrmethoden:
    • Abwechselnde Praxis- und Theorieeinheiten
    • Umfangreiche Interaktionsmöglichkeiten
    • Flexible Gestaltung der Trainingseinheiten entsprechend den individuellen BedĂĽrfnissen und Fähigkeiten der Teilnehmer
    • Coaching der Untersuchungsteams während der Fallstudie durch die Trainer
    • Aufbereitung der Trainingsinhalte in umfassenden Trainingsordnern
 
  Seminarziel •Professionalisierung der DurchfĂĽhrung interner Fraud Investigations
•Vermittlung von rechtlichen, technischen und taktischen Grundlagen für die Durchführung unternehmensinterner Fraud Investigations
•Schulung des kriminalistischen Denkens
•Vorbereitung und Coaching der Teilnehmer zum Umgang mit schwierigen Situationen, z. B. Widerstand und Störungen des Untersuchungsablaufs
 
  Teilnehmerkreis Das Training richtet sich an alle Personen, die in ihrem Berufsalltag mit der DurchfĂĽhrung unternehmensinterner Fraud Investigations zur Sachverhaltsaufklärung bei Verdachtsfällen von wirtschaftskriminellen Handlungen und Non-Compliance betraut werden (sollen). Das Training wird von zwei Trainern durchgefĂĽhrt.  
  Seminarort Bitte beachten Sie folgende Informationen:
  • Wir bitten Sie, Ihre Zimmerbuchung selbst vorzunehmen.
  • TeilnahmegebĂĽhr einschlieĂźlich Seminardokumentation (digital), Pausengetränken und Mittagessen (Seminaranteil nach §4 Nr. 22 UStG umsatzsteuerfrei, Verpflegungsanteil zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer).