Seminare KaufmĂ€nnische Revision Aufbaustufe
  Nr. 2018318  
  Thema Kennzahlen in der Revisionsarbeit  
  Referenten Prof. Dr. Joachim S. Tanski  
  Termin von10. Dezember 2018, 10:00 Uhr
bis11. Dezember 2018, 16:30 Uhr


 
  Seminarort 36093 Fulda-KĂŒnzell
BĂ€der-Park-Hotel, Harbacher Weg 66
 
  Gebühr 1.060,00 € für Mitglieder des DIIR
1.135,00 € für Nichtmitglieder
 
  Seminaranmeldung

Wenn Sie sich regelmĂ€ĂŸig fĂŒr unsere Seminare anmelden, empfiehlt sich die Registrierung auf unserer Webseite.

Sollten Sie bereits registriert sein, können Sie sich hier einloggen.

   

Kennzahlen in der Revisionsarbeit


Der Einsatz von Kennzahlen(systemen) ist in UnternehmensfĂŒhrung und PrĂŒfung unerlĂ€sslich. Kennzahlen werden in der Internen Revision einerseits benötigt, um im Rahmen einer risikoorientierten PrĂŒfung Risikofelder in Unternehmen, Unternehmensteilen oder einzelnen Bereichen zu identifizieren und einzuschĂ€tzen, andererseits um in bestimmten PrĂŒffeldern wie z.B. Beteiligungscontrolling, Kredit- und Kreditvergabeanalyse, Tochterunternehmen, Lieferanten-/Kundenrating eine Beurteilung von Ist-ZustĂ€nden und - risikobehafteten - Entwicklungen durchzufĂŒhren. Der Interne Revisor benötigt dazu fundierte Kenntnisse sowohl von finanziellen Kennzahlen (u.a. Bilanzkennzahlen) als auch nicht-finanzieller Performance- Kennzahlen. Dieses Seminar vermittelt dazu das notwendige Wissen und soll den Revisor zu kritischer EinschĂ€tzung von Kennzahlen in unterschiedlichen Situationen und dem Erkennen möglicher Fehlinterpretationen befĂ€higen.
 
  Programm
  • Aufbau und Entwicklung von Kennzahlen und Kennzahlensystemen
    • Einsatz, Nutzen und PrĂ€sentation von Kennzahlen
    • Unternehmensplanung und Controlling
    • Kredit- und Finanzierungsbeurteilungen
    • Unternehmensbewertung (Due Diligence)
    • UnternehmensĂŒberwachung (Corporate Governance)
    • Risikovorsorge und FrĂŒhaufklĂ€rung (Risk Management)
  • Bilanzkennzahlen als Basis
    • Eigenkapitalanalysen
    • Bilanzstrukturuntersuchungen
    • Einfluss durch das BilMoG und Vergleich zu HGB und IFRS
  • LiquiditĂ€ts- und Erfolgskennzahlen zur Analyse und Steuerung
    • Kurz- und langfristige LiquiditĂ€t, Bilanztest
    • RentabilitĂ€t und Gewinnverhalten Cashflow-Rechnung
    • KenngrĂ¶ĂŸen in der steuerlichen BetriebsprĂŒfung
    • KreditwĂŒrdigkeitsanalyse
    • Kennzahlen zur Kostenstruktur
    • Nicht-monetĂ€re Erfolgskennzahlen
  • Messung der betrieblichen Performance
    • Finanzorientierte Kennzahlen
    • Nicht-finanzielle Kennzahlen u.a. QualitĂ€ts-, Leistungs- und Wirtschaftlichkeitskennzahlen
    • Beispiele einzelner Abteilungen 
    • NEU: CSR-Reporting gem. EU-Richtlinie
  • AbschĂ€tzung von Risiken ĂŒber Risikoindikatoren
    • GefĂ€hrdungspotenziale
    • Risikobewertung
  • Kennzahlensysteme zur Darstellung grĂ¶ĂŸerer ZusammenhĂ€nge
    • Du-Pont-System
    • ZVEI
  • Neue Kennzahlen und ihre (geringe) Aussagekraft
    • Balanced Scorecard
    • Discounted Cashflow (DCF-Methode)
    • Economic Value Added (EVA)
    • Free-Cash-Flow
 
  Teilnehmerkreis PrĂŒfungsleiter und Revisoren aller Revisionsbereiche. Im Interesse einer intensiven Seminararbeit ist die Teilnehmerzahl begrenzt!  
  Seminarort Bitte beachten Sie folgende Informationen:
  • Wir bitten Sie, Ihre Zimmerbuchung selbst vorzunehmen.
  • TeilnahmegebĂŒhr einschließlich Seminardokumentation (digital), PausengetrĂ€nken und Mittagessen (Seminaranteil nach §4 Nr. 22 UStG umsatzsteuerfrei, Verpflegungsanteil zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer).
 
  Hinweis Die Teilnehmer werden gebeten, einen Taschenrechner mitzubringen.