Examen Teil 1: Beispielfragen

1.    Wenn im Ethik-Kodex einer Internen Revision den Revisoren untersagt wird, Geschenke von Wert anzunehmen, ist das ein Ausfluss des
a.    Grundsatzes der Objektivit├Ąt
b.    Grundsatzes  der Rechtschaffenheit
c.    Grundsatzes Vertraulichkeit 
d.    Grundsatzes der Fachkompetenz


2.    Wenn der Leiter der Internen Revision feststellt, dass im Unternehmen revisionsfreie Stellen vorhanden sind, hat er laut den Standards folgende Ma├čnahme zu ergreifen:
a.    Meldung an den Abschlusspr├╝fer 
b.    Meldung an die Controlling-Abteilung 
c.    Information der ├ľffentlichkeit 
d.    Meldung an die Gesch├Ąftsleitung und/oder das ├ťberwachungsorgan


3.    F├╝r eine Interne Revision liegt der genehmigte Jahrespr├╝fungsplan vor. Im Laufe des Jahres ist der Leiter der Internen Revision der Meinung, es w├Ąre sinnvoll, eine weitere Pr├╝fung in die Jahresplanung mit aufzunehmen. Er sollte deshalb als erstes:
a.    bei der zu pr├╝fenden Stelle anfragen, ob sie pr├╝fungsbereit ist 
b.    Unterst├╝tzung bei einem externen Dienstleister anfordern 
c.    sich den Pr├╝fungsauftrag vom Vorstand genehmigen lassen 
d.    unverz├╝glich mit der Pr├╝fung beginnen


4.    Der Leiter der Internen Revision bereitet seinen Jahrespr├╝fungsbericht vor. Welche der nachfolgend aufgef├╝hrten Sachverhalte sollten nicht aufgenommen werden:
a.    Abweichungen vom Pr├╝fungsplan 
b.    Wesentlichen Risikolagen und Kontrollschw├Ąchen
c.    Unregelm├Ą├čigkeiten und dolosen Handlungen
d.    Verbesserungen bei der Gestaltung der Arbeitspapiere 


5.    Die IIA/DIIR Standards begr├╝nden die Unabh├Ąngigkeit der Internen Revision mit
a.    Berichtsbeziehungen und Zuverl├Ąssigkeit 
b.    Individuellen Qualifikationen und dem Fehlen von Interessenkonflikten
c.    Organisatorischem Status und Objektivit├Ąt
d.    Beruflicher Sorgfalt und Integrit├Ąt


6.    An die Unabh├Ąngigkeit und Objektivit├Ąt der Internen Revisoren werden hohe Anforderungen gestellt. Welche der folgenden Aussagen entsprechen nicht den Standards zur Unabh├Ąngigkeit und Objektivit├Ąt?
a.    Die Objektivit├Ąt wird nicht beeintr├Ąchtigt, wenn die Interne Revision Kontrollsysteme
       konzipiert, installiert und betreibt.
b.    Interne Revisoren d├╝rfen nicht in Situationen gebracht werden, die ├şhre Objektivit├Ąt
       gef├Ąhrden k├Ânnten.
c.    Der Interne Revisor muss bei seinen Pr├╝fungen innerlich frei sein.
d.    Der Interne Revisor hat jeden Anschein   einer Befangenheit zu vermeiden.


7.    Der Leiter der Internen Revision eines Unternehmens erh├Ąlt eine Erfolgsbeteiligung. Wann w├╝rde die Erfolgsbeteiligung die Objektivit├Ąt des Leiters der Internen Revision beeintr├Ąchtigen?
a.    Durch den Bonus wird  der Fokus der  Pr├╝fung mehr auf das Kontrollsystem als auf die
       Pr├╝fung der Bilanz gerichtet.
b.    Der Bonus wurde von der Gehaltskommission festgelegt und wird regelm├Ą├čig ├╝berpr├╝ft.  
c.    Die Erfolgsbeteiligung ist abh├Ąngig von den aufgedeckten Einsparungen. 
d.    Eine Erfolgsbeteiligung beeintr├Ąchtigt immer die Objektivit├Ąt des Leiters der Internen Revision.


8.    Welche der folgenden Aussagen entspricht den Standards hinsichtlich der beruflichen Sorgfalt?
a.    Ein Revisor ├╝bernimmt keine Verantwortung f├╝r seine Verbesserungsvorschl├Ąge.
b.    Ein Pr├╝fungsbericht ist nicht so zu verstehen, als ob er die unfehlbare Wahrheit ├╝ber
       einen Sachverhalt enth├Ąlt.
c.    Im Pr├╝fungsbericht darf nur ├╝ber Sachverhalte berichtet werden, ├╝ber die sich der Revisor
       absolut sicher ist. 
d.    Eine Pr├╝fung kann erst beendet werden, wenn alle Gesch├Ąftsvorf├Ąlle des Pr├╝fungsbereichs
       getestet wurden.


9.    In den Standards des IIA/DIIR werden die Kenntnisse genannt, ├╝ber die eine Interne Revision verf├╝gen soll, mit Ausnahme von:
a.    Kenntnissen der Anwendung von Pr├╝fungsgrunds├Ątzen, -verfahren und -techniken  
b.    Grundlegenden Kenntnissen von F├╝hrungskonzepten
c.    Kenntnissen f├╝r die Bemessung der R├╝ckstellungen f├╝r Altlasten 
d.    Grundverst├Ąndnis f├╝r wirtschaftliche Themenfelder 


10.  Folgende Aussagen zur externen Beurteilung entsprechen nicht den Standards:
a.    Externe Beurteilungen sind mindestens alle f├╝nf Jahre durchzuf├╝hren.
b.    Die Externe Beurteilung hat vom Abschlusspr├╝fer zu erfolgen.
c.    Externe Beurteilungen umfassen das gesamte Spektrum der von der Internen Revision erbrachten
       Pr├╝fungs- und Beratungsleistungen.
d.    Nach Durchf├╝hrung der Beurteilung wird der Gesch├Ąftsleitung und dem ├ťberwachungsorgan
       f├Ârmlich ├╝ber die Beurteilung berichtet.


Essay-Frage:
Die Interne Revision ist in das deutsche Corporate Governance System eingebettet. Erl├Ąutern Sie, wie bei einer Aktiengesellschaft die Unterstellung, die Arbeitsbeziehungen und die Zusammenarbeit
a.)    der Internen Revision zum Vorstand (10 Punkte)
b.)    der Internen Revision zum Aufsichtsrat  (10 Punkte) und
c.)    der Internen Revision zum Abschlusspr├╝fer (10 Punkte)
gestaltet sein k├Ânnen.

 

Zur├╝ck zur Gliederung

Weiter zum zweiten Teil