Status-Kategorien

KategorieBeschreibung / Anforderungen

Practicing CIAs / Als Revisoren tätige CIAs / CIA-Examen bestanden aber noch keine Berechtigung zum Führen des Titels CIA

Ein CIA, der einer Tätigkeit in der Internen Revision nachgeht, muss jährlich insgesamt 40 Weiterbildungsstunden (CPE) nachweisen, um damit die Anforderungen für die fachliche Weiterbildung zu erfüllen.

Auch Kandidaten, die das CIA-Examen bestanden, aber noch nicht alle Voraussetzungen fĂĽr das Tragen des Titels CIA erfĂĽllt haben, mĂĽssen die CPE-Anforderungen einhalten (40 Stunden fĂĽr das abgelaufene Jahr) wenn sie die Urkunde beantragen.

FĂĽr ein bestandenes CIA-Examen werden 80 fachliche Weiterbildungsstunden zuerkannt (40 Stunden in dem Jahr, in dem das Examen bestanden wurde und 40 Stunden im darauffolgenden Jahr). FĂĽr ein bestandenes Spezialexamen des IIA (CCSA, CFSA, CGAP, CRMA) werden 40 Stunden fachliche Weiterbildung anerkannt (20 Stunden in dem Jahr, in dem das betreffende Examen bestanden wurde und 20 Stunden im darauffolgenden Jahr).

Non-practicing CIAs / Nicht als Revisoren tätige CIAs

Ein CIA, der keine Tätigkeit in der Internen Revision ausübt, muss sein Profil im CCMS auf dieses Merkmal abändern. Es ist dann verpflichtend, jährlich 20 Stunden akzeptierte fachliche Weiterbildung nachweislich zu erbringen. Unter den o.g. Voraussetzungen und solange die CPE-Verpflichtungen erfüllt sind, kann die Berufsbezeichnung CIA benutzt werden.

Retired CIAs / CIAs im Ruhestand

Ein CIA, der in den Ruhestand getreten und nicht mehr als Revisor tätig ist, muss dies dem Institut melden, damit sein Status auf „Retired“ geändert wird. Dann erlischt die Verpflichtung jährlich CPE-Meldungen abzugeben. Der Titel CIA darf weiterhin geführt werden, es darf aber keine Funktion der Internen Revision ausgeübt werden.

Inactive (Grace Period) Status / Inaktiver Status

Ein CIA/Zertifikatsträger wird vom CCMS-System automatisch in den Status "Inactive" versetzt, wenn die Verpflichtung zur CPE-Meldung nicht erfüllt wurde. Im Status "Inacftive“ darf der Titel (CIA) nicht benutzt werden. Jede davon abweichende fehlleitende Nutzung des Titels wird dem IIA Global Ethics Committee gemeldet, welches über disziplinarische Maßnahmen entscheidet.

Innerhalb der ersten 6 Monate des Folgejahres erreichte Weiterbildungsstunden können für die CPE-Meldung des vorangegangenen Jahres verwendet werden, um den Status „Certified“ wieder aufleben zu lassen. Diese CPE-Stunden dürfen nicht mehr für den aktuellen Berichtszeitraum verwendet werden.

Wiederherstellung des Status "Certified“

Wenn ein CIA länger als 12 Monate im Status „Inaktiv“ war, müssen 40 CPE-Stunden nachgereicht werden, damit der Status „Certified“ wieder aufleben kann, bzw. 20 CPE-Stunden für Zertifizierte mit dem Merkmal „Non-Practicing“.

FĂĽr die Wiederherstellung des Status „Certified“ wird vom IIA eine GebĂĽhr berechnet (100 USD fĂĽr Mitglieder und 150 USD fĂĽr Nicht-Mitglieder).

 

Eine Übersicht über die Statusmöglichkeiten des IIA für Zertifizierungen finden Sie hier.