Pr├╝fungsordnung f├╝r die IIA Pr├╝fungen

2 Zulassungs- und Zertifizierungsvoraussetzungen

2.1 Zulassung
Die Zulassung zu den Pr├╝fungen des IIA setzt voraus, dass die Bewerberin/der Bewerber ein Hochschulstudium abgeschlossen hat und ├╝ber eine 2j├Ąhrige pr├╝ferische Berufspraxis verf├╝gt. Die pers├Ânliche und charakterliche Eignung der Bewerberin/des Bewerbers ist zudem nachzuweisen.

├ťber die endg├╝ltige Zulassung entscheidet der Zulassungsausschuss des Instituts. Die Zulassung kann versagt bzw. widerrufen werden, wenn die Bewerberin/der Bewerber sich so verhalten hat, dass die Besorgnis begr├╝ndet ist, sie/er w├╝rde den Berufspflichten des CIA bzw. der CCSA, CFSA, CGAP oder CRMA (Code of Ethics) nicht gen├╝gen

2.2 Vorbildung
Die Zertifizierung setzt voraus, dass die Bewerberin/der Bewerber ein 3j├Ąhriges oder 4j├Ąhriges Studium an einer staatlich anerkannten Hochschule abgeschlossen hat und danach hauptberuflich zwei Jahre im Bereich der Internen Revision praktisch t├Ątig gewesen ist. Die Pr├╝fung kann vor der Erf├╝llung der Anforderungen an die praktische T├Ątigkeit abgelegt werden. Die Zertifizierung erfolgt erst nach dem Nachweis der vollst├Ąndigen Berufserfahrung. Die Praxisphase reduziert sich auf ein Jahr im Falle eines erfolgreichen Master-Abschlusses.

Ausnahmen von dem Erfordernis eines Hochschulstudiums

Das IIA erlaubt zwei Ausnahmen:

1. Es gen├╝gt ein 2j├Ąhriges Studium an einer anerkannten Hochschule und dazu eine 5j├Ąhrige Berufspraxis in der Internen Revision.

2. Es gen├╝gt eine 7j├Ąhrige Berufspraxis in der Internen Revision.

Die Details dieser Ausnahmeregelung finden sich in diesem Dokument des IIA.

2.3 Berufserfahrung
Die Zertifizierung setzt eine angemessene Berufserfahrung voraus. Grunds├Ątzlich ist dabei von einer mindestens ein- bzw. zweij├Ąhrigen T├Ątigkeit innerhalb einer Internen Revision oder eines vergleichbaren Bereichs auszugehen.

F├╝r das CIA-Examen werden als vergleichbare T├Ątigkeiten anerkannt: Wirtschaftspr├╝fung, Qualit├Ątssicherung, Compliance, interne Kontrolle sowie sonstige pr├╝ferische T├Ątigkeit. Eine T├Ątigkeit auf den Gebieten Rechnungswesen, Recht oder Finanzdienstleistungen f├╝hrt zur Anerkennung von maximal einem Jahr Berufserfahrung.

Die Zertifizierung zum CCSA erfordert eine mindestens einj├Ąhrige Berufserfahrung in einer kontrollrelevanten T├Ątigkeit (Control Self Assessment, Pr├╝fungswesen, Qualit├Ątssicherung, Risikomanagement).

Die Zertifizierung zum CFSA erfordert eine mindestens zweij├Ąhrige Berufserfahrung in der Internen Revision eines Unternehmens des Finanzsektors (Bank, Versicherung, etc.).

Grunds├Ątzlich ist die Pr├╝fungst├Ątigkeit nach Abschluss des Studiums abzuleisten. Eine Anrechnung des Grundwehrdienstes, von Praktika oder einer Berufsausbildung erfolgt nicht. Die Pr├╝fungst├Ątigkeit ist dem Zulassungsausschuss nachzuweisen.

2.4 Charakterliche Eignung
Die pers├Ânliche und charakterliche Eignung der Bewerberin/des Bewerbers zur Aus├╝bung der T├Ątigkeit eines Internen Revisors ist dem Zulassungsausschuss ├╝ber eine Best├Ątigung, ein Zeugnis oder ein Gutachten eines Vorgesetzten, eines fr├╝heren Vorgesetzten, eines Hochschullehrers oder eines Certified Internal Auditors (CIA) nachzuweisen.

2.5 Nachweis der Moderationsschulung bzw. -erfahrung

F├╝r die Zertifizierung als CCSA ist zus├Ątzlich ein Nachweis ├╝ber den Besuch eines Spezialtrainings f├╝r CSA von mindestens 14 Stunden bzw. ├╝ber Erfahrung der praktischen Durchf├╝hrung eines CSA von mindestens sieben Stunden zu erbringen.