Professioneller Umgang mit Hinweisgebern (Hinweisgeberschutz)

Soft Skills - Grundstufe

Veranstaltungsdetails

Nr.:
2024395
15 freie Plätze
Termin:
20.12.2024, 09-17 Uhr
Seminarort:
Online
Referenten:
Henning Stuke
Prof. Dr. Stefanie Fehr
Besonderheit:
Ethik
Stunden:
7.0 Stunden CPE
2.0 Stunden Ethik-CPE
Gebühr:
610,00 € für Mitglieder
660,00 € für Nichtmitglieder


Soft Skills - Grundstufe

Beschreibung

Whistleblowing - Recht & Psychologie für Meldestellenbeauftragte

Sie betreuen die Hinweisgeber-Meldestelle in Ihrem Unternehmen oder werden dies zukünftig tun? In dieser kompakten Online-Schulung erwerben Sie das dafür nötige psychologische und rechtliche Spezialwissen. Mit hochwirksamen Überzeugungs- und Beeinflussungstechniken aus Geiselverhandlungen und Zeugenschutzprogammen erfahren Sie, wie Sie einen ängstlichen Hinweisgeber mit psychologischen Reflexen an sich binden und leichter an alle wertvollen Informationen gelangen. Wir führen Sie praxisnah durch das Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG) und zeigen Ihnen wertvolle Handlungsoptionen für Ihren Alltag auf.

Seminarinhalte

Programm

Psychologische Überzeugungs- und Beeinflussungstechniken

Sie nutzen das Behavioral Change Stairway Model (FBI), um einen Hinweisgeber zu einer möglichst vollumfänglichen Kooperation zu bewegen.

Befragung von Hinweisgebern

Sie professionalisieren Ihre Gesprächsführung für die Befragung von Zeugen und Opfern. Dabei nutzen Sie wichtige aussagepsychologische Kenntnisse und unterscheiden mit wissenschaftlich seriösen Methoden besser zwischen Lüge und Wahrheit.

Umgang mit Vertraulichkeit und personenbezogenen Daten

Sie wissen, wie Sie die gesetzlichen Vorgaben zum Umgang mit der Identität von Hinweisgebern und sonstigen in der Nachricht genannten Personen einhalten.

Dokumentations- und Benachrichtigungspflichten

Sie erlangen Rechtssicherheit im Umgang mit interner und externer Informationsverarbeitung.

Seminarziel

Die Teilnehmenden nutzen Expertenwissen aus Sicherheitsbehörden und können sich rechtssicher in ihrem Alltag als Meldestellenbeauftrage(r) bewegen.

Referenten

Henning Stuke

  Henning Stuke

Nach seinem Studium der Rechts- und Politikwissenschaften absolvierte Henning Stuke den Studiengang der Kriminologie. Als Trainer für investigative Befragungen schult er Konzerne, Banken und Mittelständler in aussagepsychologischen Frage- und Konfrontationstechniken für Ermittlungen in Fällen von Wirtschaftskriminalität.

Herr Stuke war über 20 Jahre als Kriminalbeamter u.a. in den Bereichen von Tötungsdelikten, Wirtschafts- sowie Organisierter Kriminalität tätig. Zudem leitete er weltweite forensische Sonderuntersuchungen in DAX-Unternehmen.

Prof. Dr. Stefanie Fehr

Die Veranstaltung wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Die Veranstaltung ist bereits in Ihrem Warenkorb!

Weitere Veranstaltung buchen Zum Warenkorb