Seminare Ă–ffentliche Verwaltung Grundstufe
  Nr. 2018252  
  Thema Praxisseminar Vergaberecht fĂĽr EU-geförderte Projekte  
  Referenten Karlheinz Heckert  
  Termin von29. Oktober 2018, 10:00 Uhr
bis30. Oktober 2018, 16:00 Uhr


 
  Seminarort 60439 Frankfurt am Main
relexa hotel Frankfurt/Main, Lurgiallee 2
 
  Gebühr 1.010,00 € für Mitglieder des DIIR
1.085,00 € für Nichtmitglieder
 
  Seminaranmeldung

Wenn Sie sich regelmäßig für unsere Seminare anmelden, empfiehlt sich die Registrierung auf unserer Webseite.

Sollten Sie bereits registriert sein, können Sie sich hier einloggen.

   

Praxisseminar Vergaberecht für EU-geförderte Projekte


Unregelmäßigkeiten in der Anwendung des Vergaberechts stellen bei EU-Förderungen durch die Europäischen Struktur- und Investitionsfonds (ESIF) eine Hauptfehlerquelle dar, welche es zu vermeiden gilt. Daher müssen alle Verantwortlichen – Prüfer, Sachbearbeiter wie Vorgesetzte - mit den aktuellen Verordnungen der EU-Fonds (wie z. B. EFRE & ESF) der laufenden Förderperiode 2014-2020 vertraut sein. Verstöße gegen die Rechtsvorschriften in EU-geförderten Projekten sind dahingehend besonders relevant, als diese nicht nur zur Minderung von Fördergeldern, sondern gar zur vollständigen Rückforderung bzw. Nichtauszahlung der gewährten Mittel führen können. Daher verstärken die Europäische Kommission und die Mitgliedstaaten die Überprüfung öffentlicher Vergaben in der aktuellen Förderperiode.

Weiterhin müssen die im EU-Förderungsprozess beteiligten Akteure auch den neuen Anfor-derungen des nationalen und europäischen Vergaberechts gerecht werden. Entsprechende Änderungen sind im April 2016 in Kraft getreten.

Öffentliche Auftragsvergaben müssen überprüft und vergaberechtliche Unstimmigkeiten erkannt sowie richtig bewertet werden. Eine Aufgabe, für die eine entsprechende Kenntnis des Vergaberechts und der vergaberechtlichen Rechtsprechung zwingend erforderlich ist. Das Seminar trägt diesem Umstand Rechnung. Insbesondere anhand von

Beispielfällen aus der Praxis

werden die vergaberechtlichen Grundlagen vermittelt, die

typischen Fehler im Vergabeverfahren

erläutert und (im gegenseitigen Dialog) aktuelle Detailfragen behandelt.

Das Seminar soll Basis- und Detailwissen aus der Praxis fĂĽr die Praxis vermitteln.

 
  Programm
  • Grundlagen des Vergaberechts
    • Aufbau und Rechtsvorschriften des europäischen und nationalen Vergaberechts
    • Verfahrensgrundsätze (Wettbewerb, Gleichbehandlung, Transparenz, Mittel-standsförderung)
    • Voraussetzungen der Ausschreibungspflicht und Ausnahmen
  • Leitfaden fĂĽr unterschwellige Vergaben fĂĽr EU-geförderte Projekte
    • Ăśberblick Vergabearten unterhalb der Schwellenwerte
    • Korrekte DurchfĂĽhrung der einzelnen Vergabearten
    • Fehlerquellen bei der Vorbereitung des Vergabeverfahrens
    • Fehlerquellen bei der DurchfĂĽhrung des Vergabeverfahrens
    • Folgen und Sanktionen bei Vergabeverstößen
  • Leitfaden fĂĽr oberschwellige Vergaben fĂĽr EU-geförderte Projekte
    • Ăśberblick Vergabearten oberhalb der Schwellenwerte
    • Korrekte DurchfĂĽhrung der einzelnen Vergabearten
    • Fehlerquellen bei der Vorbereitung des Vergabeverfahrens
    • Fehlerquellen bei der DurchfĂĽhrung des Vergabeverfahrens
    • Folgen und Sanktionen bei Vergabeverstößen
  • Vorbereitung auf PrĂĽfungen durch PrĂĽfbehörden und die
    Europäische Kommission
    • PrĂĽfungsumfang
    • Worauf achten PrĂĽfbehörden und die Europäische Kommission?
    • Vermeidung von Beanstandungen
  • Fallbearbeitung aus der Praxis
    • Aktuelle Fälle (Diskussion)
    • Aktuelle Fälle (Gruppenarbeit)
    • Aktuelle Fälle der Teilnehmer (Diskussion)
 
  Teilnehmerkreis Mitarbeiter der zu prĂĽfenden Fachbereiche und PrĂĽfer von Verwaltungen, Bescheinigungs- und PrĂĽfbehörden sowie deren Vorgesetzte.  
  Seminarort Bitte beachten Sie folgende Informationen:
  • Wir bitten Sie, Ihre Zimmerbuchung selbst vorzunehmen.
  • TeilnahmegebĂĽhr einschlieĂźlich Seminardokumentation (digital), Pausengetränken und Mittagessen (Seminaranteil nach §4 Nr. 22 UStG umsatzsteuerfrei, Verpflegungsanteil zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer).