sql_query
caller TYPO3\CMS\Core\Database\DatabaseConnection::sql_query
ERROR You have an error in your SQL syntax; check the manual that corresponds to your MySQL server version for the right syntax to use near '' at line 1
lastBuiltQuery SELECT * FROM seminare WHERE nr = 2018284 and kategorie =
debug_backtrace require(typo3/sysext/cms/tslib/index_ts.php),index.php#28 // TYPO3\CMS\Frontend\Controller\TypoScriptFrontendController->INTincScript#232 // TYPO3\CMS\Frontend\Controller\TypoScriptFrontendController->recursivelyReplaceIntPlaceholdersInContent#3617 // TYPO3\CMS\Frontend\Controller\TypoScriptFrontendController->INTincScript_process#3649 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->USER#3701 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\UserContentObject->render#862 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->callUserFunction#41 // call_user_func_array#6634 // tx_seminare_pi1->main# // tx_seminare_pi1->getDetailByNrAndCat#115 // TYPO3\CMS\Core\Database\DatabaseConnection->sql_query#684 // TYPO3\CMS\Core\Database\DatabaseConnection->debug#992
Seminare Gesamt√ľbersicht
 
 
  Seminare √Ėffentliche Verwaltung Grundstufe
  Nr. 2018284  
  Thema Staatliche Beihilfen und deren Pr√ľfung  
  Referenten Karlheinz Heckert  
  Termin 19. November 2018 09:30 Uhr bis 16:30 Uhr

 
  Seminarort 60486 Frankfurt am Main
DIIR e.V., Theodor-Heuss-Allee 108
 
  Gebühr 611,00 € für Mitglieder des DIIR
661,00 € für Nichtmitglieder
 
  Seminaranmeldung

Wenn Sie sich regelm√§√üig f√ľr unsere Seminare anmelden, empfiehlt sich die Registrierung auf unserer Webseite.

Sollten Sie bereits registriert sein, können Sie sich hier einloggen.

   

Staatliche Beihilfen und deren Pr√ľfung


Staatliche Beihilfen sind gem. Art. 107 des Vertrages √ľber die Arbeitsweise der Europ√§ischen Union (AEUV) zur Entfaltung des europ√§ischen Binnenmarktes im Rahmen fairer Wettbewerbsbedingungen in der Europ√§ischen Union grunds√§tzlich untersagt.

Dennoch gibt es verschiedene Ausnahmeregelungen, welche die Gew√§hrung von staatlichen Beihilfen erlauben. Hierf√ľr hat die Europ√§ische Union eine Reihe von Verordnungen, Leitlinien und Rahmenregelungen festgelegt, in welchen geregelt ist, unter welchen Voraussetzungen / Bedingungen eine staatliche Beihilfe gew√§hrt werden darf.

In dem Seminar soll zun√§chst einmal der staatliche Beihilfebegriff ausf√ľhrlich erl√§utert werden. Sofern keine staatliche Beihilfe gegeben ist, finden auch alle weiteren Regelungen der Europ√§ischen Union hierzu keine Anwendung.

Weiterhin soll in dem Seminar ein schneller und umfangreicher √úberblick √ľber die Grundlagen des EU-Beihilferechts und die wichtigsten EU-beihilferechtlichen Vorschriften gew√§hrt werden.

Das EU-Beihilferecht wird auch in der Praxis immer mehr von Pr√ľfungsinstanzen der Europ√§ischen Union aufgegriffen. Verst√∂√üe gegen das europ√§ische Beihilferecht k√∂nnen je nach Schwere die R√ľckforderung von Zuwendungen zur Folge haben.

Das Seminar soll Basis- und Detailwissen aus der Praxis f√ľr die Praxis vermitteln.
 
  Programm
  • Definition des Begriffes Fraud
    • Arbeitsdefinition Wirtschaftskriminalit√§t
  • Begriffskl√§rung "Staatliche Beihilfe"
    • Die 5 Tatbestandsmerkmale des Art. 107 AEUV
    • Sinn und Zweck des Beihilferechts
    • Einordnung des Beihilferechts in die Rechtsordnung
  • Pr√ľfungsschema f√ľr die Praxis
    • Tatbestandsebene
    • Rechfertigungsebene
  • Tatbestandsmerkmale des Beihilfebegriffs
  • Zul√§ssige Beihilfen nach ‚ÄěDe-Minimis-VO‚Äú
    • Rechtsgrundlagen
    • Gestaltungsm√∂glichkeiten
    • Formale Anforderungen
  • Freistellung von Beihilfen nach der AGVO
    • Hintergrund und Anwendungsbereich
    • Allgemeine Vorschriften f√ľr s√§mtliche Beihilfegruppen
    • Besondere Freistellungsvoraussetzungen f√ľr einzelne Beihilfegruppen
  • Zul√§ssige Beihilfen nach DAWI
    • Hintergr√ľnde und Anwendungsbereiche
    • Altmark-Trans-Urteil
    • Bestandteile des Almunia-Pakets
  • Notifizierung bei der Europ√§ischen Kommission
    • Notifizierungsverfahren
    • Rechtsfolgen eines Versto√ües gegen die Notifizierungspflicht
 
  Teilnehmerkreis Mitarbeiter der zu pr√ľfenden Fachbereiche und Pr√ľfer von Verwaltungen, Bescheinigungs- und Pr√ľfbeh√∂rden, sowie deren Vorgesetzte  
  Seminarort Bitte beachten Sie folgende Informationen:
  • Wir bitten Sie, Ihre Zimmerbuchung selbst vorzunehmen.
  • Teilnahmegeb√ľhr einschlie√ülich Seminardokumentation (digital), Pausengetr√§nken und Mittagessen (Seminaranteil nach ¬ß4 Nr. 22 UStG umsatzsteuerfrei, Verpflegungsanteil zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer).