Seminare Allgemein Grundstufe
  Nr. 2019059  
  Thema Risikomanagement  
  Referenten Prof. Dr. Joachim S. Tanski  
  Termin von21. März 2019, 10:00 Uhr
bis22. März 2019, 17:00 Uhr


 
  Seminarort 13629 Berlin
Holiday Inn Berlin City West, Rohrdamm 80
 
  Gebühr 1.010,00 € für Mitglieder des DIIR
1.085,00 € für Nichtmitglieder
 
  Seminaranmeldung

Wenn Sie sich regelmäßig für unsere Seminare anmelden, empfiehlt sich die Registrierung auf unserer Webseite.

Sollten Sie bereits registriert sein, können Sie sich hier einloggen.

   

Risikomanagement


Die Prüfung des betrieblichen Risikomanagements gehört zu den unverzichtbaren Kernauf-gaben der Internen Revision. Diese Aufgabe muss einerseits laufend im Sinn eines Conti-nuous Auditing wahrgenommen werden und stellt sich andererseits bei spezifischen Risi-koprüfungen. Dieses Seminar klärt die Grundfragen von Risiko und Risikomanagement, illus-triert die verschiedenen Risikotypen und ihre Behandlung in unternehmerischen Entschei-dungsprozessen, interpretiert die unterschiedlichen externen Anforderungen an ein Risikoma-nagement und erläutert Vorgehensweisen und Arbeitstechniken bei konkreten Risikoprüfun-gen.
 
  Programm
  • Grundlagen und Begriffsklärungen
    • Risiko versus Unsicherheit
    • Risiko versus Gefahr
    • Operationale versus strategische Risiken
    • Das Risiko gem. § 91 Abs. 2 AktG
  • Grundstruktur von Risikosituationen
    • AllgemeingĂĽltige Elemente des Risikosystems
    • Beispiele operativer und strategischer Risiken
    • Psychologie des Risikoverhaltens
  • Messung und Vorhersage von Risiken
    • Bestimmung messbarer Risiken, Grenzen der Bestimmbarkeit
    • Methoden: Trendanalysen, Kennzahlen u.a.
    • Behandlung nicht messbarer Risiken
    • Methoden: Szenariotechnik, Eventshifting, Stresstesting u. a.
  • Das Risikomanagement des § 91 Abs. 2 AktG als Spezialfall
    • Was ist der gesetzgeberische Wille?
    • Bestimmung der Existenzgefährdung
    • Bestimmung der Rechtzeitigkeit
    • PrĂĽfung in Anlehnung an IDW PS 340
  • Aufbau und DurchfĂĽhrung eines Risikomanagements
    • Das Three-Lines-of-Defense-Modell
    • Anforderungen in Standards und Regelwerken (u.a. ISO 31000, IIA-Stan- dards)
    • Linien-, Stabsstellen- oder Matrixmodell
    • BerĂĽcksichtigung unterschiedlicher Unternehmenssituationen
  • Haftung bei fehlendem/mangelhaftem Risikomanagement
  • PrĂĽfung der Risikolage und des Risikomanagements
    • Kontinuierliche PrĂĽfungen versus EinzelfallprĂĽfungen
    • Die Rolle der kritischen Grundhaltung des Internen Revisors
    • Konkretes Vorgehen bei RisikoprĂĽfungen
    • Diskussion von Fällen aus der Praxis der Teilnehmer
 
  Lehrmethode Seminaristischer Vortrag, Diskussion von Praxisfällen  
  Voraussetzung Allgemeine Revisionserfahrung oder Erfahrung aus dem (Risiko-)Controlling, möglichst Kenntnis des DIIR Standards Nr. 2.  
  Seminarort Bitte beachten Sie folgende Informationen:
  • Wir bitten Sie, Ihre Zimmerbuchung selbst vorzunehmen.
  • TeilnahmegebĂĽhr einschlieĂźlich Seminardokumentation (digital), Pausengetränken und Mittagessen (Seminaranteil nach §4 Nr. 22 UStG umsatzsteuerfrei, Verpflegungsanteil zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer).