Seminare Allgemein Grundstufe
  Nr. 2019310  
  Thema Mitarbeiterkontrolle unter Beachtung der Pers√∂nlichkeits- und Mitbestimmungsrechte  
  Referenten Dipl.-Ing. Berthold Weghaus  
  Termin 26. April 2019 09:30 Uhr bis 17:00 Uhr

 
  Seminarort 60486 Frankfurt am Main
DIIR - Deutsches Institut f√ľr, Theodor-Heuss-Allee 108
 
  Gebühr 611,00 € für Mitglieder des DIIR
661,00 € für Nichtmitglieder
 
  Seminaranmeldung

Wenn Sie sich regelm√§√üig f√ľr unsere Seminare anmelden, empfiehlt sich die Registrierung auf unserer Webseite.

Sollten Sie bereits registriert sein, können Sie sich hier einloggen.

   

Mitarbeiterkontrolle unter Beachtung der Persönlichkeits- und Mitbestimmungsrechte


Dem Unternehmen obliegt die √úberwachung s√§mtlicher geltender Normen, die zum Schutz der Arbeitnehmer bestehen. Beim Einsatz von IT-Systemen zur Verwaltung und Auswertung digital verarbeiteter Besch√§ftigtendaten in immer gr√∂√üerem Umfang, steht der Schutz des Pers√∂nlichkeitsrechts abh√§ngig besch√§ftigter Menschen auf dem Spiel. In diesem Seminar werden wichtige Grundlagen und aktuelle gesetzliche Entwicklungen im Datenschutz vermittelt. Die neue Rechtsprechung nach EU-Datenschutz-Grundverordnung, die ab dem 25.05.2018 zwingend anzuwenden ist, und die aktuellen gesetzlichen Grundlagen wie das BDSG-neu inklusive der daraus entstehenden Auswirkungen f√ľr das Unternehmen werden thematisiert. Lernen Sie Ihre Rechte und Handlungsm√∂glichkeiten kennen und machen Sie sich mit geltenden Datenschutzvorschriften vertraut!
 
  Programm
  • Darstellung des allgemeinen Persönlichkeitsrechtsschutzes im Arbeitsverhältnis
  • Beschäftigtendatenschutz nach der EU-Datenschutzgrundverordnung
    • Kontrolle der betrieblichen Telekommunikationsmittel
    • Zugriff auf Mitarbeiter-E-Mails
    • Auswertung der Verbindungsdaten von Internet-, Telefon- und Email-Nutzung der Mitarbeiter
    • Mithören und Aufzeichnen von Telefongesprächen
    • Zeiterfassungs- und Zugangskontrollsysteme
    • Erfassung von Abwesenheitszeiten und Krankheitstagen durch elektronische Zeiterfassung
    • Direkte Leistungskontrolle durch Zeiterfassungssysteme
    • Einsatz elektronischer Zugangskontrollsysteme
    • Videoüberwachung
    • Videoüberwachung am öffentlich zugänglichen und nicht öffentlich zugänglichen Arbeitsplatz
    • Zulässigkeit der heimlichen Videoüberwachung
    • Gesundheits- und Eignungsuntersuchungen
    • Gesundheits- und Eignungstests bei Bewerbern und im laufenden Arbeitsverhältnis
    • Kontrollen ohne technische Hilfsmittel
    • Tor- und Taschenkontrollen
    • Einsatz von Privatdetektiven
    • Mitarbeiterinterviews
    • Ortung von Mitarbeitern
    • Ortung durch GPS, RFID oder Handyortung
    • Backgroundchecks von Bewerbern
    • Einflussmöglichkeiten des Arbeitgebers auf die Social Media-Nutzung des Mitarbeiters
  • Zulässige Mitarbeiterkontrollen im Kontext des Direktivrechts, der betriebliche Mitbestimmung und der Persönlichkeitsrechte
  • Erweiterung der Kontrollmöglichkeiten durch Betriebsvereinbarung oder Einwilligung
  • Folgen unzulässiger Mitarbeiterkontrollen
 
  Seminarort Bitte beachten Sie folgende Informationen:
  • Wir bitten Sie, Ihre Zimmerbuchung selbst vorzunehmen.
  • Teilnahmegeb√ľhr einschlie√ülich Seminardokumentation (digital), Pausengetr√§nken und Mittagessen (Seminaranteil nach ¬ß4 Nr. 22 UStG umsatzsteuerfrei, Verpflegungsanteil zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer).