14. DIIR-Tagung Interne Revision in Ă–ffentlichen Institutionen

Im Gespräch mit Oliver Dieterle - Keynote-Speaker auf der 14. DIIR-Tagung Interne Revision in Öffentlichen Institutionen

 

 

Oliver Dieterle, CIA CGAP CRMA

Bereichsleiter Prozesse & Qualität Familienkasse 

 

 

 

Zuerst die wichtigste Frage - Wie geht es Ihnen?

Diese Frage zu beantworten, ist gar nicht so leicht.

Ich weiĂź, dass ich mich in einer sehr privilegierten Situation befinde. Ich habe einen sicheren Arbeitsplatz und bin gesund!

Allerdings mache ich mir, wie wahrscheinlich wir alle, Gedanken darüber, wie es weitergeht. Wann werde ich das nächste Mal mit meiner gesamten Familie an einem Tisch sitzen? Oder ein Fußballspiel besuchen?

Mir fällt es schwer, bei der Frage danach, wie es mir geht, nicht auch an meinen Nachbarn zu denken, der sein Restaurant nicht weiter betreiben kann oder den Risikopatienten, der nicht mehr das Haus verlassen kann.

Also kurz und knapp: Mir geht es gut, aber ich hoffe, dass bald eine neue Normalität einkehrt, bei der wir die Vorzüge aus der Krise, die jede*r Einzelne gelernt hat, mitnehmen.

 

 

Seit einem Jahr hält Corona die ganze Welt in Schach. Wie nutzen Sie die Zeit während der Corona-Pandemie sinnvoll?

Ich übe mich als Bauleiter – vielleicht auch als Assistenz der Bauleiterin. Meine Frau und ich renovieren unser Haus. Es ist toll, den Fortschritt zu sehen. Wir haben das schon lange geplant und ich glaube, die Corona-Pandemie ist der perfekte Zeitpunkt für (aufgeschobene) Do-It-Yourself-Projekte.

 

 

Corona – „The New Normality“. Welche Auswirkungen ergeben sich für Ihren Arbeitsalltag?

Meine tägliche Morgenmeditation auf der Autobahn mit der 3 km langen Baustelle fällt weg. Diese hole ich zuhause bei einer Tasse Tee nach. Ich arbeite, wie viele von uns, überwiegend im Homeoffice und würde sagen, die Arbeit von zuhause und alles was, damit zusammenhängt, prägt meine „New Normality“:

So viele Skype-Besprechungen wie im letzten Jahr hatte ich in meinem gesamten Leben nicht.

FĂĽr mich, als FĂĽhrungskraft, bedeutet das aber auch FĂĽhrung auf Distanz. Es ergeben sich neue Anforderungen, da der gemeinsame Ort als Bindeglied fehlt. Aktive Kommunikation und eine transparente FĂĽhrung sind wichtiger als je zuvor.

Hinzu kommen die individuellen Herausforderungen, vor denen meine Mitarbeitenden stehen. Ich versuche, Orientierung sowie Zuversicht zu finden und zu geben – ich hoffe, das gelingt mir.

 

 

Was sind Ihrer Meinung nach die entscheidenden drei Faktoren der „New Normality“ der Arbeitswelt?

Ich glaube, Corona ist der Katalysator der digitalen Transformation von Unternehmen und damit auch unserer Arbeitswelt. Die drei entscheidenden Faktoren der „New Normality“ der Arbeitswelt sind:

  1. Homeoffice – Ortsunabhängigkeit wird die Regel!
  2. Virtuelle Meetings – Dienstreisen werden zur Besonderheit!
  3. Digitale Geschäftsmodelle – physische Dienstleistungen schwinden!

 

Wie wird sich Ihrer Meinung nach das Berufsbild des Internen Revisors durch die Corona-Pandemie verändern?

Ich glaube, das Berufsbild des Internen Revisors wird „digitalisiert“.

Ein wichtiger Erfolgsfaktor für Revisorinnen und Revisoren sind ihre Soft Skills. In unserer Arbeitswelt 4.0 sind diese Fähigkeiten jetzt noch mehr gefragt. Hiervon profitiert die Interne Revision.

Eine weitere positive Auswirkung vermute ich bei dem Image der Internen Revision. Krisen und daraus entstehende Chancen und Risiken zeigen, welche Bedeutung die Interne Revision zur Risikoabwehr hat.

Eine Herausforderung wird es, zukünftig die Validität der Prüfungsergebnisse sicherzustellen. Durch Mobilitäts- und Kommunikationseinschränkungen sind ad hoc Abfragen und spontane Einsichtsnahmen in Unterlagen kaum möglich. Das hängt auch ganz stark mit dem Digitalisierungsgrad der einzelnen Organisationen zusammen.

 

Stichwort „14. DIIR-Tagung Interne Revision in Öffentlichen Institutionen“ – Was versprechen Sie den Teilnehmenden?

Dieses Jahr wird alles anders :)

 

 

Treffen Sie Oliver Dieterle und weitere hochkarätige Referenten bei der "14. DIIR-Tagung Interne Revision in Öffentlichen Institutionen" am 21. - 22. April 2021!