Status-Kategorien

KategorieBeschreibung / Anforderungen

Als Revisoren tĂ€tige CIAs/CIA-Examen bestanden, aber noch keine Berechtigung zum FĂŒhren des Titels CIA

Ein CIA, der einer TĂ€tigkeit in der Internen Revision nachgeht, muss jĂ€hrlich insgesamt 40 Weiterbildungsstunden (CPE) nachweisen, um damit die Anforderungen fĂŒr die fachliche Weiterbildung zu erfĂŒllen.

Auch Kandidaten, die das CIA-Examen bestanden, aber noch nicht alle Voraussetzungen fĂŒr das Tragen des Titels CIA erfĂŒllt haben, mĂŒssen die CPE-Anforderungen einhalten (40 Stunden fĂŒr das abgelaufene Jahr).

Nach einem bestandenen Examen muss erstmals bis zum 31.12. des darauf folgenden Kalenderjahres eine CPE-Meldung abgegeben werden. (Ausnahme: Im Jahr 2021 Zertifizierte mĂŒssen erstmals Ende 2023 melden.)

Sonderfall: CIAs in ElternzeitDer Anteil der Elternzeit am gesamten Jahr kann von den CPE-Anforderungen abgezogen werden. Beispiel: 3 Monate Elternzeit ergeben 9/12 der CPE-Anforderung, also statt 40 nur noch 30 CPE-Stunden. Auch bei 12-monatiger Abwesenheit ist unbedingt eine CPE-Meldung ĂŒber das CCMS-System abzugeben, damit keine Versetzung in den Status "inactive" erfolgt.
Sonderfall: CIAs in TeilzeitbeschĂ€ftigungFĂŒr den Umfang der notwendigen CPE pro Jahr ist es unerheblich, wie viele Stunden die wöchentliche Arbeitszeit betrĂ€gt. Wer das ganze Jahr ĂŒber beschĂ€ftigt ist, muss die volle CPE-Anzahl nachweisen, um den Titel aufrecht erhalten zu können.

Nicht als Revisoren tÀtige CIAs

Ein CIA, der keine TĂ€tigkeit in der Internen Revision ausĂŒbt, muss sein Profil im CCMS auf dieses Merkmal abĂ€ndern. Er ist dann verpflichtet, jĂ€hrlich 20 Stunden akzeptierte fachliche Weiterbildung nachweislich zu erbringen. Unter den o. g. Voraussetzungen und so lange die CPE-Verpflichtungen erfĂŒllt sind, kann die Berufsbezeichnung CIA benutzt werden.

Retired CIAs/CIAs im Ruhestand

Ein CIA, der in den Ruhestand getreten und nicht mehr als Revisor tĂ€tig ist, muss dies dem Institut melden, damit sein Status auf „Retired“ geĂ€ndert wird. Dann erlischt die Verpflichtung jĂ€hrlich CPE-Meldungen abzugeben. Der Titel CIA darf weiterhin gefĂŒhrt werden, es darf aber keine Funktion der Internen Revision ausgeĂŒbt werden.

Inactive (Grace Period) Status/Inaktiver Status

Ein CIA/ZertifikatstrĂ€ger wird vom CCMS-System automatisch in den Status "Inactive" versetzt, wenn die Verpflichtung zur CPE-Meldung nicht erfĂŒllt wurde. Im Status "Inacftive“ darf der Titel (CIA) nicht benutzt werden. Jede davon abweichende fehlleitende Nutzung des Titels wird dem IIA Global Ethics Committee gemeldet, welches ĂŒber disziplinarische Maßnahmen entscheidet.

Im Folgejahr erreichte Weiterbildungsstunden können fĂŒr die CPE-Meldung des vorangegangenen Jahres verwendet werden, um den Status „Certified“ wieder aufleben zu lassen. Diese CPE-Stunden dĂŒrfen nicht mehr fĂŒr den aktuellen Berichtszeitraum verwendet werden.

Wiederherstellung des Status "Certified“

Wenn ein CIA lĂ€nger als 12 Monate im Status „Inaktiv“ war, mĂŒssen 40 CPE-Stunden nachgereicht werden, damit der Status „Certified“ wieder aufleben kann, bzw. 20 CPE-Stunden fĂŒr Zertifizierte mit dem Merkmal „Non-Practicing“.

FĂŒr die Wiederherstellung des Status „Certified“ wird vom IIA eine GebĂŒhr berechnet.