Anforderungen an die fachliche Weiterbildung f├╝r Certified Internal Auditors (CIA)

Regelm├Ą├čige fachliche Weiterbildung:

Interne Revisoren sind verpflichtet, eigenverantwortlich

  • ihr Wissen und ihre F├Ąhigkeiten auf dem Laufenden zu halten.
  • ihr Wissen und ihre F├Ąhigkeiten in Bezug auf Verbesserungen und aktuelle Entwicklungen bei Revisionsgrunds├Ątzen, -verfahren und -techniken jeweils auf den neuesten Stand zu halten.    

Anforderungen an die Berichterstattung ├╝ber die fachliche Weiterbildung f├╝r die IIA-Zertifizierten:

Die Zertifizierten sind daf├╝r verantwortlich, dass sie die f├╝r die Weiterbildung eingeforderten Stunden absolviert haben. Es liegt in der Verantwortung der Zertifizierten sicherzustellen, dass die verlangten Stunden f├╝r die Weiterbildung den vom IIA Professional Certification Board aufgestellten Regelungen entsprechen. (CPE Policy des IIA)

Von den Zertifizierten ist j├Ąhrlich unaufgefordert die Meldung ├╝ber das Certification Candidate Management System (CCMS) abzugeben. Dokumentationen ├╝ber die geleisteten Weiterbildungsma├čnahmen sind mindestens drei Jahre aufzubewahren, da das IIA stichprobenartig diese Nachweise anfordert. Die Belege, die von den Zertifizierten aufzubewahren sind, m├╝ssen folgende Informationen enthalten:

  1. Thema der Veranstaltung und/oder Beschreibung des Inhalts
  2. Anwesenheitsdaten
  3. Ort des Kurses oder der Veranstaltung
  4. Veranstalter
  5. Die f├╝r die Teilnahme anzurechnenden Stunden, wie vom Veranstalter des Kurses empfohlen
  6. Ein Brief, eine Urkunde oder andere schriftliche Bescheinigungen ├╝ber den Abschluss der Kursteilnahme
  7. Nachweise der Ver├Âffentlichungen, Vortr├Ąge und Beteiligungen in Aussch├╝ssen oder anderen Gremien, etc.

Die f├╝r die fachliche Weiterbildung absolvierten Stunden in dem jeweils abgelaufenen Turnus m├╝ssen bis zum 31. Dezember des betreffenden Jahres gemeldet werden.