PrĂźfungsansätze zur Säule 1 von Solvency II (auch) fĂźr Nichtmathematiker

Versicherungsunternehmen   

Beschreibung

Da die Interne Revision die gesamte Geschäftsorganisation des Versicherungsunternehmens zu prüfen hat, sind dabei sowohl die quantitativen Regelungen (Säule 1) als auch die Vorschriften an eine ordnungsgemäße Geschäftsorganisation (Säule 2) sowie die Berichts- und Offenlegungspflichten (Säule 3) in einem umfassenden Prüfungsplan der Internen Revision zu berücksichtigen. Revisionsprüfungen der quantitativen Regelungen (Säule 1) dürften dabei für viele Revisionseinheiten eine besondere Herausforderung darstellen, da in diesem Themenfeld in vielen Bereichen mathematisches Spezialwissen notwendig ist und eine hohe Komplexität herrscht.


Programm

  • Grundlagen der Berechnung der versicherungstechnischen RĂźckstellungen nach Solvency II
  • Grundlagen der Ermittlung der Solvenzkapitalkapitalanforderung mittels Standardformel
  • Überblick Ăźber die Anforderungen im Hinblick auf die Einhaltung der Solvenzkapitalanforderung und das Eigenmittelmanagement
  • Schnittstellen der Säule 1 zum ORSA (Own Risk and Solvency Assessment) der Säule 2
  • Schnittstellen zur Säule 3 (Berichterstattungspflichten)

Seminarziel

Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten zur Durchführung von Prüfungen der Solvenzkapitalberechnungen nach Standardformel (Säule 1) und der relevanten Schnittstellen zur Säule 2 (insbesondere zum ORSA) und Säule 3 gemäß den aktuellen Anforderungen unter Solvency II (auch für Nichtmathematiker geeignet).


Hinweis

Bitte beachten Sie folgende Informationen:

  • TeilnahmegebĂźhr einschließlich Seminardokumentation (digital),(Seminaranteil nach §4 Nr. 22 UStG umsatzsteuerfrei).

Veranstaltungsdetails

Nr.:
2022200

Plätze:
13 freie Plätze

Termin:
20.10.2022 10:00 Uhr bis
21.10.2022 16:00 Uhr

Referent:
Marion SchĂźrmann
Sven Wolff

Stunden:

14.0 Stunden CPE
0.0 Stunden Ethik-CPE

GebĂźhr:
1.010,00€ fĂźr Mitglieder
1.085,00€ fĂźr Nichtmitglieder