Königsdisziplin Follow-up 

Arbeitstechnik   

Beschreibung

Informativer Intensiv-Workshop zur Steigerung der EffektivitÀt und Effizienz des Follow-up-Prozesses

Vertrauen ist gut, aber ein professionelles Follow-up ist besser! Es ist – neben der ErfĂŒllung eines revisorischen Berufsstandards – von wesentlicher Bedeutung fĂŒr die Risikosteuerung im Unternehmen. Erst dieser letzte Step im PrĂŒfungsworkflow stellt sicher, dass die von der IR festgestellten Beanstandungen beseitigt, ausgesprochene Empfehlungen auch tatsĂ€chlich umgesetzt und identifizierte Risiken hierdurch reduziert wurden. In diesem Workshop werden Tipps und praktische Hinweise zu existierenden Follow-up-Prozessen vorgestellt, ausgetauscht, diskutiert und Hilfen/VorschlĂ€ge zur Überarbeitung gegeben.


Programm

  • Vorgaben der ‘Internationalen Grundlagen fĂŒr die berufliche Praxis der Internen Revision‘ des IIA und des ‘DIIR Revisionsstandards Nr. 3‘
  • Schwachstellen und Erfolgsfaktoren im Follow-up
  • Einbindung des Follow-up in den PrĂŒfungsprozess
  • Verantwortlichkeiten und Rollen im Follow-up
  • Eindeutige und klare Festlegung von Feststellungen, Empfehlungen und Umsetzungsverantwortlichen/- terminen im PrĂŒfungsbericht
  • Administration, Controlling und Tracking von Feststellungen und Empfehlungen
  • SoftwareunterstĂŒtzung im Follow-up
  • Maschinelle versus manuelle/individualisierte Umsetzungsreminder
  • Kriterien zur Umsetzungsbeurteilung: erforderliche Kontrollbelege/-handlungen
  • Follow-up: Planung – DurchfĂŒhrung – Abschluss – Wiederholung
  • Umgang mit zwischenzeitlich obsoleten Empfehlungen
  • VerlĂ€ngerung von Umsetzungsterminen
  • Dokumentation, Management Reporting und Eskalationsverfahren im Follow-up
  • Key Performance Indicators fĂŒr das Follow-up

Seminarziel

Sie erhalten wertvolle Hinweise, Anregungen und VorschlÀge, wie Sie noch ungenutzte Potenziale Ihres Follow-up-Prozesses feststellen, heben und so den Mehrwert Ihrer Revisionsarbeit konsequent steigern können.


Lehrmethode

Interaktiver Vortrag, Diskussion, Praxisberichte, Gruppenarbeit, Erfahrungsaustausch


Teilnehmerkreis

FĂŒhrungskrĂ€fte, Follow-up-Spezialisten und Mitarbeiter der Internen Revision, die ihren Follow-up Prozess kritisch hinterfragen und weiter verbessern möchten


Hinweis

Bitte beachten Sie folgende Informationen:

  • TeilnahmegebĂŒhr einschließlich Seminardokumentation (digital),(Seminaranteil nach §4 Nr. 22 UStG umsatzsteuerfrei).

  • Im Interesse einer intensiven Seminararbeit ist die Teilnehmerzahl auf 12 Personen begrenzt.

Veranstaltungsdetails

Nr.:
2021480

PlÀtze:
11 freie PlÀtze

Termin:
16.12.2021 09:30 Uhr bis
17.12.2021 16:30 Uhr

Referent:
Fritz Volker

Stunden:

14.0 Stunden CPE
0.0 Stunden Ethik-CPE

GebĂŒhr:
1.010,00€ fĂŒr Mitglieder
1.085,00€ fĂŒr Nichtmitglieder