7. DIIR Digitale Tage
Save the Date: 17. - 18. März 2025

Banner DIIR

7. DIIR Digitale Tage

Scandic Berlin Potsdamer Platz

Die digitale Zukunft der Internen Revision im Fokus

Die DIIR Digitalen Tage sind eine jährlich stattfindende Tagung des Deutschen Instituts für Interne Revision, die sich mit aktuellen Themen und Herausforderungen der digitalen Transformation in der Internen Revision auseinandersetzt. Expertinnen und Experten aus der Praxis sowie Wissenschaft bieten Einblicke in innovative Prüfungsansätze und Technologien. Die Tagung bietet eine Plattform für den Austausch und die Vernetzung von Revisorinnen und Revisoren aus verschiedenen Branchen und Unternehmen – ein Muss für alle, die sich über die neuesten Entwicklungen in der Internen Revision informieren und ihre Kompetenzen erweitern möchten.

Review

Das waren die 6. DIIR Digitale Tage 2024: Cybercrime – Bedrohung wächst, aber Vorsorge ist möglich

KI eröffnet eine Fülle an Möglichkeiten – auch für Hacker. Zum Beispiel macht KI Phishing heutzutage viel schwerer zu erkennen und zu verhindern als noch vor ein oder zwei Jahren, wie Marc Kleffmann (thyssenkrupp) in seinem Vortrag “Tagebuch eines Hackerangriffs” eindrucksvoll darlegte. Deep Fake, ein Phänomen, das ohne KI nicht existieren würde, wurde durch den Video-Einspieler von Bundeskanzler Olaf Scholz, präsentiert von Nick Sohnemann (Future Candy GmbH) in seiner inspirierenden Eröffnungs-Keynote “Fly me to the Moonshot”, humorvoll, aber beunruhigend illustriert. Die Frage, ob Personen in Videocalls echt sind, wird durch solche Entwicklungen aufgeworfen und klar beantwortet: Ja.

In ihrer beeindruckenden Schluss-Keynote “CYBERWAR – DIE GEFAHR AUS DEM NETZ: WER UNS BEDROHT UND WIE WIR UNS WEHREN KÖNNEN” machte Constanze Kurz, Sprecherin des Chaos Computer Club (CCC), deutlich, dass die Lage ernst ist, aber Unternehmen konkrete Maßnahmen ergreifen können, um Cybercrime vorzubeugen und zu bekämpfen. Es ist zwar möglich, sich zu verteidigen, aber die Kosten sind gestiegen. Kurz empfiehlt eine offene Auseinandersetzung mit solchen Vorfällen im Sinne einer positiven Lessons-Learned-Kultur und deren Umwandlung in politische Forderungen.

KI: Gamechanger für die Interne Revision

Künstliche Intelligenz ist ein Gamechanger für die Interne Revision. Die zahlreichen Potenziale und Chancen von KI wurden in Fachsitzungen und Deep Dives aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. Unternehmen wie SAP SE, Volkswagen AG, TUI AG und die BMW AG berichteten von Best Practices, darunter die Integration von KI-Tools in bestehende Systeme, Automation, KI-gestützte Datenanalyse und die Nutzung von Tools wie ChatGPT in Prüfungsprozessen.

Prof. Marc Eulerich präsentierte in seiner Keynote “GENERATIVE AI & REVISION: GAMECHANGER FÜR UNSEREN BERUFSSTAND” nicht nur den aktuellen Forschungsstand, sondern betonte auch die Bedeutung, dass Interne Revisoren die Technologien verstehen, die Risiken erkennen und entsprechende Tools nutzen können. Der stete Austausch und das Teilen von Erfahrungen sind entscheidend, wie auch die Teilnehmenden der Podiumsdiskussion “Chancen und Risiken der KI für den Berufsstand” bestätigten.

Talentgewinnung und -förderung: Schlüssel zum Erfolg

Ein weiteres aktuelles Thema ist die Talentgewinnung und -förderung in Revisionsabteilungen, insbesondere im Kontext von KI. Michael Schönberger (adidas AG) präsentierte innovative Ansätze, wie gamifizierte Lernprogramme Audit-Talente motivieren und neue Datenanalyse-Fähigkeiten aufbauen können. Eine digitale Lernkultur ist entscheidend, um talentierte Fachkräfte zu halten, wie alle Referierenden betonten.

Fazit: Den Mutigen (und Wissenden) gehört die Zukunft

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass die Zukunft den Mutigen und Wissenden gehört. Die DIIR Digitalen Tage machten Mut, da sie zeigten, dass wir den Prozess der digitalen Transformation und die Zukunft unseres Berufsstands aktiv gestalten können. Die Basis dafür ist kontinuierliche Weiterbildung und das Halten von Schritt mit den aktuellen Entwicklungen. Es erfordert ein offenes Mindset für Innovationen und das Setzen von kühnen Zielen – eben “Moonshots”. Tagungen wie diese legen den Grundstein dafür.

7. DIIR Digitalen Tage - Wirken Sie mit und werden Teil der Agenda!

Highlights

Cybercrime:

Strategien aus Perspektive der Revision zur frühzeitigen Erkennung, effektiven Verhinderung und nachhaltigen Eliminierung von Cyberbedrohungen

Talentgewinnung:

Innovative Ansätze zur Anziehung und Bindung von talentierten Fachkräften für die IT-Revision

Künstliche Intelligenz:

Vertiefende Einblicke in KI-Technologien und Best-Practice-Ansätze für den effizienten Einsatz

Zukunft der Internen Revision:

Identifikation von Chancen, Herausforderungen und Risiken für die zukünftige Entwicklung der digitalisierten Revision

Keynote Speaker

NICK SOHNEMANN
NICK SOHNEMANN
Geschäftsführer,
FUTURE CANDY GmbH
UNIV.-PROF. DR. MARC EULERICH, CIA
UNIV.-PROF. DR. MARC EULERICH, CIA
Lehrstuhl für Interne Revision,
Universität Duisburg-Essen
DR. CONSTANZE KURZ
DR. CONSTANZE KURZ
Sprecherin,
Chaos Computer Club e.V.
7. DIIR Digitalen Tage - Wirken Sie mit und werden Teil der Agenda!

Weitere Informationen

Location

In Berlins Mitte ist viel Platz. Auch für entspannte Momente. In dem großzügigen Scandic Hotel am Potsdamer Platz wurde eine klare und angenehme Atmosphäre geschaffen. Geprägt von skandinavischer Herzlichkeit finden Sie hier Ruhe inmitten der geschäftigen Großstadt. Perfekt auch für große Meetings und Veranstaltungen. Denn neben der zentralen Lage, zeichnet sich das Haus durch ein durchdachtes Nachhaltigkeitskonzept und seine komplette Barrierefreiheit aus.

Adresse

Scandic Berlin Potsdamer Platz
Gabriele-Tergit-Promenade 19
10785 Berlin
Zur Webseite der Location >

Parken

Das Scandic Berlin Potsdamer Platz verfügt über zwei Parkgaragen mit jeweils 30 Stellplätzen. Die Kosten liegen bei 2,50 EUR pro Stunde bzw. 22,00 EUR pro 24 Stunden. Eine Reservierung ist vorab nicht möglich.

W – SCANDIC PARKGARAGE WEST
Einfahrt: Gabriele-Tergit-Promenade

O – SCANDIC PARKGARAGE OST
Einfahrt: Köthener Straße

Weitere Parkplätze finden Sie in der öffentlichen Tiefgarage “Potsdamer Platz” sowie in dem öffentlichen Parkhaus “Gleisdreieck”.

ÖPNV

BAHN: BERLIN HAUPTBAHNHOF
Mit dem Bus M41 bis zum Potsdamer Platz und anschließend 5 Minuten zu Fuß.

FLUGHAFEN: BERLIN TEGEL
Bus X9 in Richtung Endstation S+U Zoologischer Garten, dort umsteigen in die U2 bis zur Haltestelle Mendelssohn-Bartholdy-Park, welche direkt am Hotel liegt.

FLUGHAFEN: BERLIN SCHÖNEFELD
Mit der S9 Richtung S+U Pankow bis S+U Schönhauser Allee, hier umsteigen in die U2 Richtung Ruhleben bis zur Haltestelle Mendelssohn-Bartholdy-Park, welche direkt am Hotel liegt.

Ihre Ansprechpartnerin

Lisa Cillien ist Ihre Ansprechpartnerin für sämtliche Fragen und Informationen rund um die Veranstaltung “DIIR Digitale Tage”. Zögern Sie nicht, sich bei ihr zu melden, um alle relevanten Details und Unterstützung zu erhalten:

Telefon: +49 (0) 69 / 713769 – 14

E-Mail: eventmanagement@diir.de

Sponsoren

Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
7. DIIR Digitalen Tage - Wirken Sie mit und werden Teil der Agenda!